Die Musik der Oper

PREIS: KOSTENLOS
SPRACHE DEUTSCH
DATUM none
AUTOR Martin Klessinger
ISBN 389688638X
DATEIGRÖSSE 11,2 MB
FORMAT PDF EPUB FB2
novirus

BESCHREIBUNG DES BUCHES

Klappentext zu „Die Musik der Oper “Das Buch wendet sich an den Musikfreund, der sich eingehender mit der Musik der Oper befassen möchte. Es soll Wissen erweitern und damit zu tieferem Verständnis und zu mehr Freude am Kunstwerk "Oper" beitragen. In diesem handlichen Taschenbuch findet man das, was im klassischen Opernführer meist nicht steht. Anhand von nahezu 50 beispielhaft herausgegriffenen Opern wird erläutert, wie sich die Musiksprache aufgrund der ästhetischen Forderungen der Zeit und des Publikumsgeschmacks sowie der kompositionstechnischen Neuerungen der Zeit von Epoche zu Epoche entwickelt hat.Martin Klessinger, Jahrgang 1934, em. Professor, lehrte in Göttingen, Freiburg und Münster, lebt und arbeitet heute in Westfalen. Methodisch als ein der Theorie verpflichteter Naturwissenschaftler, ist er nach Studien bei Willibald Gurlitt in Freiburg, Hermann Fuchs in Göttingen und Klaus Hortschansky in Münster auch den Musikwissenschaften verbunden. Das vorliegende Werk ist die Frucht seiner langjährigen Beschäftigung mit der Musik der Oper.

TECHNISCHE INFORMATION

Sie können die Die Musik der Oper PDF, ePUB, MOBI Formate von unserer Website lesen und herunterladen. Gutes kostenloses Buch Die Musik der Oper.

...­end heute wie damals: „Das Buch wen­det sich an den Musik­fre­und, der sich einge­hen­der mit der Musik der Oper befassen möchte. Es soll Wis­sen erweit­ern und damit zu tief­er­em Verständnis und zu mehr Freude am Kunst­werk ‚Oper' beitra­gen." Deshalb konnte für Wagner auch die Musik allein nicht im Vordergrund seiner Konzeption stehen, wie es in der gesangsorientierten italienischen Oper der Fall war. An die Stelle von abgeschlossenen Melodien treten bei ihm scheinbar unendliche Gesangslinien, und die Musik wird zu einer Art Klanggewebe. Oper und Schauspiel. Schauspiele in dem strengen Sinne, dass auf der Bühne nur gesprochen würde, sind in der Theatergeschichte selten. Mischformen aus Musik, Rezitation und Tanz waren die Regel, auch wenn sich zu manchen Zeiten Literaten und Theaterleute um eine Rettung oder Reform des Schauspiels bemüht haben. Seit dem 18. Jahrhundert sind ... Die Oper ist eine musikalische Gattung des Theaters. Der Begriff stammt vom Italien...